Seltene Krankheiten

Seltene Erkrankungen - ein Stiefkind der Medizin?

UnterstützungMenschen mit seltenen Erkrankungen sind weitgehend auf sich alleine gestellt. Viele haben eine Odyssee hinter sich, brauchen Jahre, um für sich oder für ihr Kind Hilfe zu finden. Gibt es endlich eine Diagnose, so heißt das noch lange nicht, dass mit der Therapie begonnen werden kann. Denn für viele seltene Erkrankungen liegen schlichtweg noch keine Therapiemöglichkeiten vor.

Seltene Erkrankungen - ein Stiefkind der Medizin?

Atemlos

LungeLungenhochdruck ist eine Erkrankung des sogenannten kleinen Kreislaufes (Herz-Lunge) mit großen Auswirkungen. Univ.-Prof. Dr. Irene Marthe Lang, Leiterin der Ambulanz für Lungenhochdruck am Wiener AKH, über eine nach wie vor unheilbare Erkrankung.

Atemlos

Seltene Krankheit mit hoher Dunkelziffer

LungeIm Interview klärt Dr. Helmut Feizelmeier, Oberarzt für Lungenkrankheiten am Klinikum Wels-Grieskirchen, über die Krankheit Alpha-1-Antitrypsin-Mangel und deren Behandlungsmöglichkeiten auf.

Seltene Krankheit mit hoher Dunkelziffer

Morbus Gaucher – selten, aber therapierbar

TherapieWer oft unerklärlich lange müde ist, könnte an Morbus Gaucher leiden – einer sehr seltenen Krankheit, die allerdings immer besser therapierbar wird. Ein Expertengespräch mit Univ.-Prof. Dr. Thomas Stulnig.

Morbus Gaucher – selten, aber therapierbar

„Wir müssen Awareness schaffen!“

StoffwechselerkrankungenHinter der nahezu unaussprechlichen Krankheit Zerebrotendinöse Xanthomatose (CTX) verbirgt sich eine angeborene Stoffwechselerkrankung, die in Österreich, aber auch international, unterdiagnostiziert ist. OA Dr. Vassiliki Konstantopoulou klärt über mögliche Symptome dieser seltenen Krankheit auf.

„Wir müssen Awareness schaffen!“

Mehr Aufmerksamkeit für eine extrem seltene Erkrankung

StoffwechselerkrankungenBei Morbus Pompe liegt der Mangel oder völliges Fehlen des lysosomalen Enzyms Alpha-Glucosidase vor, das am Abbau von Glykogen beteiligt ist. Bei Mangel an diesem Enzym, wird Glykogen unverarbeitet in der Zelle gespeichert und beeinträchtigt den gesamten Stoffwechsel der Zelle. Im Interview: Ao. Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Löscher, Leiter der Neuromuskulären Ambulanz an der Medizinischen Universität Innsbruck.

Mehr Aufmerksamkeit für eine extrem seltene Erkrankung